Shooting Tala Bay / Jordanien

Ich bin zurück von meiner Fotoproduktionsreise aus Tala Bay/Jordanien im Auftrag von Serina Marketing und Jordan Projects for Tourism Development (JPTD). Ich fotografierte exquisite Hotels: Radisson Blu Tala Bay Resort Aqaba, Marina Plaza Hotel, Oryx Hotel, Royal Diving Club und private Appartements. Der Ort Tala Bay mit seiner charmanten Marina, die nahe gelegene Steinstadt Petra und die Wüste Wadi Rum wurden ebenfalls mit der Kamera eingefangen. Meine Fotos werden für Prospekte, Websites und Plakate verwendet.

Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

Unter den besten 10 beim Nikon Fotowettbewerb

Mein Foto hat bei dem Nikon „I AM 100 Fotowettbewerb“ einen Platz gemacht. Es ist unter den besten 10 Fotos in der Kategorie „Mein Deutschland“. Über 22.000 Einsendungen gab es. Es wird im Rahmen der Ausstellung «leben 24/7 – 100 Jahre Nikon» vom 22. September bis 05. November im NRW-Forum Düsseldorf ausgestellt. Danke an das Hochzeitspaar Karo und Philipp für das Shooting. Danke an Nikon für den Platz. Danke an den Kiez, für seine Kulisse.

Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

Artikel über Nik Linder im Yoga Journal

Im Magazin Yoga Journal ist mein Artikel „Atempause“ über Nik Linder zu lesen. Nik hat das verwirklicht, was doch vielen im Kopf herumschwirrt: Etwas Neues zu erleben und zu schaffen, seinen Job zu lieben und zu leben und zwischendurch ganz tief Luft zu holen. Gerade Letzteres haben viele verlernt. Denn der Kopf hindert einen oftmals an manchen persönlichen Träumen… Hier ist ein Auszug aus meinem Artikel:

Weißensee im Januar 2011. Kärntner Wintersport­idylle. Nik Linder sitzt im roten Neoprenanzug auf dreißig Zentimeter dickem Eis mitten im See. Die Beine baumeln in einem Loch, herausgesägt aus der Eisschicht. Werbebanner, Zuschauer in Daunen­anoraks, Sicherungstaucher mit Pressluft­flaschen – Nik kriegt all das kaum mit. Der Freiburger konzentriert sich vollständig auf seine Atmung und den Rekordversuch: Er will mit einem Atemzug 108 Meter unter der Eis­decke durch den Weißensee tauchen. Ein letztes Mal tief Luft holen, dann verschwindet er im schwarzen Wasser.

Bewusste Entspannung
An Land und im Gespräch begegnet man Linder ganz anders: Kurzhaarfrisur, Dreitagebart, direkter Blick aus stechend blaue Augen – er strahlt etwas Besonnenes aus, wirkt erfrischend unaufgeregt und gut gelaunt. Egal wie viel Trubel um ihn herum tobt, er wählt seine Worte sorgfältig und lacht viel.Man spürt: Dieser Mann ist tiefenentspannt. Das muss er auch sein, denn Entspannung ist die Quintessenz beim Apnoetauchen, der Tauchdisziplin ohne Flasche, wo alles von einem Atemzug abhängt. Rekorde wie Niks sind spektakulär und bringen Freediving (wie Apnoetauchen auch genannt wird) immer wieder in die Schlagzeilen – doch eigentlich geht es hier gerade nicht um das „Weiter, tiefer, länger“, sondern um bewusste Entspannung.

Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

Event „Dive Challenge“ in Jordanien

Ich begleitete einige Jahre das Event „Dive Challenge“. Die letzten Male war das Event am nördlichsten Punkt des Roten Meeres: den Golf von Aqaba. Beim Job bin ich dort immer bepackt mit Kamera, Kugelschreiber und Flossen. Tauchexperten aus ganz Deutschland kommen dort zusammen, um an den besten Tauchspots in Jordanien ihr Bestes zu geben. Die Teilnehmer bekamen des weiteren Fotoworkshops des Unterwasserfotografen Eckhard Krumpholz und Apnoe Kurse mit Nik Linder, der mehrfache Weltrekordhalter im Freediving, den ich schon in Ägypten zur Blue Hole Dive Challenge traf.

Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

follow me @alenazphotography

Alena.Zielinski(at)gmail.com
Fotografin aus Hamburg